Destination

Home > Tajikistan > Tours & Activities

Tadschikistan-Usbekistan Reise Guarantee Departure Tour 2019

00.    Tag    Abflug von Deutschland  nach Duschanbe.

Ankunft in Mitternacht (+1 )         

01.Tag   Duschanbe                         F/-/-

Am Vormittag Stadtbesichtigung: Hauptmoschee, alte Synagoge, russisch-orthodoxe Kirche, Basar Schah-Mansur, Besuch das Behsad-Museums mit den archäologischen Funden aus der Umgebung von Duschanbe und den Werken der angewandten Kunst des tadschikischen Kulturbereiches. Der Höhepunkt des Museums ist ein liegender Buddha, der derzeit der größte in Zentralasien ist, nachdem die Buddhas bei afghanischem Bamiyan von den Taliban explodiert wurden. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zur Hissar-Festung (18 Jh.) (30 km), dem ehemaligen Sommersitz der Emire von Buchara. Übernachtung in Duschanbe.

 

02.Tag Duschanbe  - Artuch ( 7 See)                        F/-/A

Heute fahren Sie   über den Anzob Pass (3.372 m) Unterwegs erleben wunderbare Aussichten auf das Fan-Gebirge. Nach der Ankunft und Unterbringung findet die Wanderung um den See und zum Wasserfall (38 m hoch).

Heute bleiben Sie für die Nacht in Artuch Lager.

 03.Tag Pendschikent  -  Sarazm                             F/-/-
 
Weiterfahrt nach Pendschikent. Pandschikent ist die größte Stadt im Tal Zerafshan. Einst war das alte Penschikent Hauptstadt des sogdischen Fürstentums und unterhielt als wichtiger Punkt auf der Seidenstraße eine enge Verbindung mit Samarkand. Von Pendschikent aus erkunden Sie die ältesten, historischen Sehenswürdigkeiten von Tadschikistan. In der Nähe der Stadt befinden sich die Ausgrabungen der antiken Siedlung von Pendschikent aus dem fünften bis achten Jahrhundert. Sie besuchen auch das Rudaki-Museum, das nach dem Vater der neupersischen Poesie benannt wurde. Neben einem Überblicke über die Geschichte der Region können Sie hier auch die gefundenen Artefakte des antiken Pendschikent bestaunen.

Nachmittags fahren Sie zu einer Ausgrabungsstätte (15 km von Pendschikent entfernt), wo Sie die Ruinen der 5500 Jahre alten Stadt Sarazm besichtigen  (UNESCO Weltkulturerbe).

Nacht in Pendschikent.

04.Tag Pendschikent Samarkand F/-/-
Weiter geht es über die Grenze Japteppa (70 km)  weiter nach Usbekistan. Nach dem Grenzübergang Weiterfahrt nach Samarkand. Bevor dem Mittagessen erreichen Sie die Stadt Samarkand und bekommen sofort Ihre Zimmer in dem Hotel.

Ihre Besichtigungstour dieser atemberaubenden Stadt beginnen Sie am besten mit dem Besuch des Gur-Emir-Mausoleums, der letzten Ruhestätte des berühmten Herrschers Tamerlan. Nach einem kurzen Spaziergang erreichen Sie das Herz Samarkands, den wunderschönen Registan-Platz mit seinen drei prächtigen Medresen: Ulugbek, Shir Dor und Tillya-Kari. Nachmittags setzen Sie Ihre Besichtigung mit der wunderschönen Bibi-Khanum-Moschee fort.Übernachtung in Samarkand.

 

05. Tag       Samarkand                              (F/-/-)

Weitere Besichtigungen in Samarkand beginnt nach dem Frühstück. Bibi Khanum sollte seinerzeit die größte Moschee der östlichen Welt werden – immerhin, eine der größten Moscheen ist sie noch heute. In der Ausgrabungsstätte Afrosiab wurde 1912 ein Palast entdeckt, der vermutlich einem hohen Beamten gehörte, und auch zahlreiche Terrakottafiguren hat man gefunden – unter anderer einen Athene mit Helm. Weiter führt Sie Ihr Weg zur Totenstadt Shah-I-Zinda, die aus zahlreichen, fein verzierten Mausoleen besteht – auch der Cousin des Propheten Mohammed soll hier begraben sein. Natürlich dürfen Sie sich auch einen Bummel über den orientalischen Basar nicht entgehen lassen. Im Observatorium Ulugbek schließlich können Sie nach den Sternen greifen und staunen, mit welchen Mitteln schon damals die Himmelskörper bestimmt werden konnten.

Übernachtung in Samarkand.

 

06. Tag            Samarkand -Nurata                    (F/-/A)

Nach dem Frühstück verlassen Sie die einzigartige Stadt und steuern das Nurata-Gebirge an. Im Gästehaus werden Sie bereits erwartet. Der Hausherr wird Sie herzlich in Empfang nehmen und Sie mit der Familien-unterkunft und der Ausstattung vertraut machen. Das Haus ist von einem großen Bauerngarten umgeben, in dem Sie nach den Besichtigungen der letzten Tage etwas ausspannen können. Das Gästezimmer kann in der kalten Jahreszeit mit einem Holzofen beheizt werden – Sie werden es also gemütlich haben. Nach Ihrer Ankunft führt Sie Ihr Reiseleiter durch die Umgebung. Lernen Sie etwas über den Baustil der örtlichen Häuser und sehen Sie, wie die Bergbevölkerung lebt. Mittag- sowie Abendessen und

 

07. Tag            Fahrt nach Buchara                    (F/M/-)

Nach dem Frühstück haben Sie nochmals Zeit, den Ort und die Umgebung zu erkunden. Im Laufe des Tages setzen Sie Ihre Reise nach Buchara fort. Unterwegs machen Sie Halt am Aydarkul-See.

Übernachtung in Buchara.

08. Tag             Altehrwürdiges Buchara              (F/-/-)

Buchara ist eine der ältesten Städte Zentralasiens und zählte einst zu den glanzvollsten Handelszentren an der Seidenstraße. Auf den Basaren trafen sich Menschen aus aller Welt, und die Stadt entwickelte sich zu einem wichtigen kulturellen und geistigen Zentrum. Auch heute noch ist die Atmosphäre vergangener Zeiten spürbar, wenn man durch die schmalen Gassen der Altstadt schlendert, über den Goldmarkt bummelt und einen der prächtige Anblick der wunderschön verzierten orientalischen Architektur in Staunen ver-setzt. Besuchen Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Bucharas – das Tempo bestimmen immer Sie. Sie können das Mausoleum des einstigen Samaniden-Herrschers Ismael Samani aus dem 9. und 10. Jahr-hundert sowie die wunderschöne Bolo-Hauz-Moschee sehen. Weitere Höhepunkte sind die gigantische Ark-Zitadelle in der Grundrissform des Sternbildes „Großer Wagen“ und die Poi-Kalon-Anlage, die aus einem Minarett, einer Moschee und der wunderschönen Miri-Arab-Medrese besteht. Sehr sehenswert ist zudem der Komplex Labi Hauz, der zum Verweilen einlädt: Um das Wasserbecken „Hauz“ gruppieren sich mehrere Teestuben, in denen sich die Bucharer zum Dominospiel treffen. Einst wurden mithilfe des Wasserbeckens fast alle Einwohner der Stadt mit Wasser versorgt. Natürlich dürfen auch Besuche in den Moscheen Chor Minor und Magoki Attori nicht fehlen. Letztere wurde in der ersten Hälfte des ersten Jahrtausends v. Chr. errichtet und mehrfach umgebaut. Besonders gefallen wird Ihnen das Südportal aus dem 12. Jahrhundert, das Alabaster, geschliffener Backstein, Majolika und geschnitzter Terrakotta verzieren. In der Medrese Ulugbek können sie schließlich nach den Sternen greifen. Übernachtung in Buchara.

09.Tag Buchara – Chiwa (470 km)               F/-/-
Frühstück. Lange Fahrt nach Chiwa durch die Wüste. Unterwegs eine Mittagspause im Straßenteehaus. Nach der Ankunft Unterbringung im Hotel.

Übernachtung in Chiwa.

10.Tag                       Chiwa                              F/-/- 

Die verwinkelte Altstadt von Itchan Kala gleicht einem Freilichtmuseum und den Märchen aus 1001 Nacht. Seit 1990 zählt sie zum Weltkulturerbe der UNESCO. Hinter jeder Ecke und hinter jedem Tor eröffnen sich neue Kulissen, seien es die Innenhöfe der Moscheen, in der Sonne funkelnde Minarette, kunstvoll geschnitzte Holztüren oder der Blick in kleine Werkstätten, in denen die Einwohner noch immer dem traditionellen Handwerk nachgehen. Chiwa hat sich bis heute die märchenhafte Atmosphäre einer antiken, orientalischen Stadt bewahrt. Nachdem Sie in Ihrem Hotel untergebracht wurden, unternehmen Sie einen Rundgang durch die Altstadt Itchan-Kala (UNESCO-Weltkulturerbe), die wie ein kleines Museum wirkt. Hier besichtigen Sie die imposante Stadtfestung Kunya Ark, die Medresen Allakuli Khan und Mohammed Amin Khan sowie Kalta Minor. Außerdem statten Sie dem Mausoleum von PakhlavanMahmud und dem Minarett Islam Khodja Ihren Besuch ab.

Übernachtung in Chiwa.

 

11.  Tag           Chiwa – Taschkent

Transfer zum Flughafen. Abflug nach Taschkent.

Nach der Ankunft ist eine Stadtbesichtigung vorgesehen. Die Stadt liegt in einer Oase auf 455 m Höhe und hat eine sehr wechselvolle Geschichte mit den unterschiedlichsten Herrschern erlebt. Taschkent ist beliebt aufgrund der vielen parkähnlichen Anlagen, die das Stadtbild charakterisieren. In der Altstadt sehen Sie die Medrese Kukaldasch (1560), die Medrese Barak Khan (16. Jh.) und das Mausoleum Kaffal Schaschi (16. und 19. Jh.).

Übernachtung in Taschkent.

12  Tag.             Taschkent – Abflug

Heute heißt es leider Abschied nehmen. Mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen im Gepäck werden Sie zum Flughafen von Taschkent gebracht, von wo aus Sie Ihre Heimreise antreten. Die einmaligen Erinnerungen werden Ihnen immer bleiben und oft den Alltag verschönern

 

LEISTUNGEN INKLUSIVE

∣         Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen

∣         Rundreise im modernen, klimatisierten Reisebus

∣         11 Übernachtungen in ausgewählten Mittelklassehotels

∣         11 x Frühstück vom Buffet

LEISTUNGEN nicht INKLUSIVE

∣    Flug mit Uzbekistan Airways von Taschkent nach Urgentsch-105 USD in Y Clas

Number of days: 11
Covered regions:
Dushanbe
Pamir
Wakhan valley
Fann mountains
North
Included services:
Guide
Breakfast
Lunch
Dinner
Accommodation (Hotel/Guesthouse)
Accommodation (Homestay)
Entrance tickets (e.g. museums, parks etc.)
Beverages (non-alcoholic)
Car (with driver)
Fuel, Petrol
Bus/Train tickets
Domestic flight tickets
Not included: Flight
What to bring: Reisewunsch
Transport: Bus/Minibus
Tour season:
January
February
March
April
May
June
July
August
September
October
November
December
Tour categories:
Private tours
Cultural tours
Adventure tours
Offroad tours
Sightseeing tours
Winter tours
Special Event tours
Wildlife tours
Highlight tours
Photo tours
Hiking tours
Horseback riding tours
Circle tours
Short tours
Budget tours
Languages:
English
German
French
Spanish
Italian
Japanese
Korean
Russian
Other