Home > Mongolia > Scheduled Tours > Listing


WANDERN im Altai Gebirge & durch Wueste Gobi, 21Tage, August

Diese dreiwöchige Reise verbindet die schönsten Berge, Täler und Wüsten im Westen und Süden der Mongolei. Sie steigen auf schneebedeckte Berge, bestaunen 9000 Jahre alte Felszeichnungen, krabbeln auf riesige Sanddünen und lernen das Nomadenleben kennen.
 
1.Tag: Ankunft und Eingewöhnung in Ulaanbaatar
Besuch des Gandanklosters. Hotel. 
 
2.Tag:  Altai Gebirge. Nach einem kurzen Inlandflug erreichen wir Provinzhauptstadt Khovd.
Heute geht es in die Berge, wo wir ein idyllisches Tal hochfahren. Auf dem Weg zum nächtlichen Lagerplatz müssen wir mehrmals  Gebirgsbäche durchqueren. Wir schlagen unsere Zelte am Fluss Zenher  auf. Dort können wir uns von den Anstrengungen der letzten Tage  erholen und nach Herzenslust ausschlafen.  
 
3.Tag: Zenher Fluss. 
Wanderung entlang dem Zenher Fluss.  
 
4.-5 Tag: Zum „Blauen See“ 
Heute wandern wir das romantische „Blaue See“ Tal hinauf, das wegen  seiner Blumenpracht besonders reizvoll ist. Von einem seitlichen  Bergrücken in ca.3000 m Höhe blicken wir erneut auf die fernen  Schneeberge. Übernachtung in Zelten.  
 
6.Tag:  Das Schuurchai Tal hoch
Unsere heutige Wanderung geht langsam das Schuurchai Tal  hinauf. Am oberen Lauf des Schuurchai Flusses suchen wir uns einen  schönen Lagerplatz und bleiben dort für zwei Nächte.  
 
7.Tag:  Tagesausflug in die Höhe 
Auf dem heutigen Programm steht eine lange Rundwanderung in die unberührte Bergwelt des Hohen Altai. Der Tag bringt uns den  Viertausendern noch etwas näher. Durch blumenreiches Gelände mit  interessanten Steinformationen wandern wir bis auf eine Höhe von  3800 m in unmittelbarer Nähe von Schneefeldern und Eisflanken. Das  Wandergelände selbst ist jedoch – wie auf der ganzen Tour – wenig  schroff und trotz fehlender Wegführung mit leichten Bergstiefeln gut  zu begehen.  
 
8.Tag: Fahrtag.
Nach einem kurzen Besuch des Dorfes Munkhhairhan verlassen wir hiesigen Teil von Altai Gebirge. Wir fahren Richtung Stadt Altai. Abends kommen wir eine einem schoenen Bach von Sutai Berg.  
 
9.Tag: Altai City.
Nach etwa 100km Fahrt erreichen wir die Provinzstadt Altai. Wir besichtigen eine typisch mongolische Provinzhauptstadt. Besonders aufregend ist es, durch den riesigen Freiluft-Markt zu schlendern und die Vielfalt der Waren zu bewundern, die für ein Nomadenleben  angeboten werden. Hotel.  
10.Tag: Rote canyon von Yawar.  
Nach einem Einkaufstour fahren wir weiter nach Yawar.  
 
11.Tag: Freier Tag
Heute haben wir freien Tag. Jeder kann sich den Tag individuell gestalten. Empfehlung: Vormittags wandern durch den interssanten  roten Sandberg von Yawar.  
 
12.-13.Tag: Auf dem Weg Gobi.
An diesen beidan Tagen kombinieren wir wieder morgendliche Wanderungen mit Autofahrten in Richtung unseres fernen Ziels, der  Wüste Gobi. Wir erleben dabei den allmählichen Übergang vom Altai-Gebirge in die Wüstenregion der Gobi. Übernachtung in Zelten.  
 
14.Tag: Zu den Felszeichnungen. 
Heute folgt ein kultureller Höhepunkt: Wir wandern in ein Hochtal, in das sich noch heute die Nomaden mit ihren Tieren im Winter zurückziehen. Dort bewundern wir die 9000 Jahre alten  Felszeichnungen („Gemäldegalerie“). Zelt  
15.Tag: Fahrt zur Hongoryn Düne. 
Heute geht es durch die schönsten Gegenden der Gobi-Landschaft; am Abend erreichen wir die mächtigen Sanddünen von Hongoryn Els. Dieses Dünenfeld ist ca. 180 km lang, 3–5km breit und bis 200 m hoch. Das Jurten-Camp, in dem wir übernachten, liegt an einer Oase inmitten der Wüste. Wie dort saftig grüne Wiesen und ein Froschmoor  entstanden sind, bleibt ein Naturphänomen.  
 
16.Tag: In den Dünen.
Heute vormittags wandern wir je nach Lust und Laune in den Duenen. Nachmittag geht es nach Norden. Zelten unterwegs 
 
17.Tag: Fahrt Richtung Kharkhorin (alte Hauptstat Mongolei) Zelten unterwegs
 
18.Tag: Kharkhorin
Gegen Mittag erreichen wir Kharkhorin, die einstige Hauptstadt des Mongolenreiches. Seit ihrer Blütezeit im 13. Jh. wurde sie in Folge  langer Kriegsauseinandersetzungen fast vollständig dem Erdboden gleich gemacht. Wir besichtigen das best-erhaltene buddhistische Heiligtum Erdene Zuu, das erste buddhistische Kloster in der Mongolei. Gercamp oder Hotel 
 
19.Tag: Fahrt nach Ulaanbaatar. 
Nach etwa 6 stundiger Fahrt erreichen wir die Hauptstadt Ulaanbaatar. Freie Zeit. Hotel.
 
20.Tag: Ulaanbaatar. Kluturtag.
Besichtigung von Geschichtsmuseum. Besuch nationale Folklorevorstellung. Einkaufsbummel. Hotel.
21. Tag: Transfer zum Flughafen.
 
Leistungen:
–   Reisedauer 21 Tage 
–   3 Hotel in UB  
-  1x Inlandflug  
– 2x Ger-Camp, 
-14x Zelten  
–1x Hotel ( Altai)  
–   Campingsausruestungen ausser Schlafsack und Matten  
–   alle Fahrten & Mahlzeiten 
–   deutschspr. Reiseleitung,  
–   Alle Taxen und Steuern fuer die Naturschutzgebiete und  Eintrittsgelder fuer Besichtigungen
 
Bedingt dem Wetter, Inlandflugplan kann kleinere Aenderungen vorgenommen werden.
 

Number of days: 21
Start Date: Aug 4, 2019
End Date: Aug 25, 2019
Included services:
Guide
Breakfast
Lunch
Dinner
Accommodation (Hotel/Guesthouse)
Accommodation (Homestay)
Entrance tickets (e.g. museums, parks etc.)
Beverages (non-alcoholic)
Car (with driver)
Fuel, Petrol
Bus/Train tickets
Domestic flight tickets
What to bring: SLEEPING BAG MATRESS
Transport: SUV 4x4
Start in (City): ulaanbaatar
End in (City): ulaanbaatar
Languages:
English
German
French
Spanish
Italian
Japanese
Korean
Russian
Other
Payment Method

For a confirmed booking, a deposit of (10%) is required. Deposit is paid by credit card (secure payment via Stripe, no credit card fees). The remaining balance can be paid in cash upon start of the trip - unless Host & Traveler agree on different payment methods.

Cancellation Policy

Cancellations can be made free of charge up to 30 days prior to the beginning of the booked service. The deposit (10%) is only refundable if the booking is canceled at least 30 days in advance.